Unterschied LoRaWan, NB-IoT, LTE-M: LPN Netzwerke im Vergleich

In der Schweiz geibt es verschiedene Netzwerktechnologien, die für IoT angeboten werden. Am bekanntesten und momentan noch beliebtesten ist LoRaWAN. Dies kommt wohl daher, dass es die einzige Technologie ist, welche Lizenzfrei verfügbar ist.

Pionier in der Schweiz ist wie in vielen anderen Ländern das Community betriebene Netzwerk “The Things Network” meistens nur kurz “TTN” genannt. Jeder kann mitmachen, indem er ein Gateway für weniger als CHF 250.- kauft und es ans Netz hängt.

In der Zwischenzeit hat sich auch die Swisscom ein flächendeckendes Netz aufgebaut. Ab 50.-/Monat kann man ein Abo abschliessen, und je nach Abo-Modell beliebig viele Geräte ins Netz einbinden.

Die Swisscom als Netzwerk-Technologietreiber in der Schweiz hat seit dem 5G ausbau auch ihr Netzwerk mit LTE-M und NB-IoT aufgerüstet. Somit kann die Swisscom als einzige Gesellschaft alle drei technologien anbieten.

Für Einsteiger ist aber sicherlich die LoRaWAN technologie am einfachsten und günstigsten. Hardware sind einfach erhältlich (zum beispiel bei uns).

Ausprobieren kann man es schnell und gratis über das TTN Netzwerk. Ist man damit zufrieden, kann man sein eigenes Netzwerk ausbauen via TTN ausbauen oder komplett unabhängig betreiben. Oder man wünscht sich eine grosse und zuverlässige Abdeckung und löst ein Swisscom-Abo.

Mit unserem LoRaWAN Fieldtest-Device kannst Du prüfen, wie gut die Abdeckung an Deinem Ort ist. Bestell ein Gerät heute und erhalte es bereits morgen und prüfe die Empfangsqualität in Deinem Gebäude oder auf Deinem Grundstück.

LoRaWan, NB-IoT, LTE-M in der Vergleichstabelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.