ESP32 GPIO Pins Leave a comment

Der ESP32 SOC bietet eine enorme Anzahl an GPIO Pins, welche je nach Modul mehr oder weniger zur Verfügung gestellt werden. Vielleicht hast Du aber auch schon die Erfahrung gemacht, dass insbesondere beim Booten des Modules unvorhersehbare Dinge geschehen. Der Grund dafür liegt oft darin, dass nicht alle GPIO Pins frei sind. Einige sind intern bereits belegt und wenn Du nun noch ein Aktor oder Sensor dran hängst, hat dies teils unerwünschte folgen. Nachfolgend eine Tabelle, die Dir die Vorbelegung von PINS zeigt. Auf dem Modul sind die GPIO Pins übrigens oft mit Dxy bezeichnet, also GPIO4 = D4. IN Arduino IDE wiederum kannst Du diese direkt über die GPIO/D-Nummer ansteuern, also z.B. GPIO4/D4 wird dann zu pinMode(4, OUTPUT);

GPIOInputOutputBemerkung
0Pulled UpOKsendet ein PWM Signal beim booten
1TX pinOKDebug output bei boot
2OKOKverbunden mit on-board LED
3OKRX PinHIGH beim booten
4OKOK
5OKOKsendet ein PWM Signal beim booten
6-11mit internem SPI flash verbunden
12OKOKkann nicht booten wenn HIGH
14OKOKsendet ein PWM Signal beim booten
15OKOKsendet ein PWM Signal beim booten
16-33OKOK
34-39OKNur als INPUT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.